.

Watch the JESUS Film in your language / Der JESUS Film in Deiner Sprache: HIER
Want to know Jesus personally? HERE / Du möchtest Jesus persönlich kennenlernen? HIER
Mehr über die CCFG (unsere Gemeinde) HIER

Samstag, 1. Januar 2000

Fastentag @ CCFG: 30. April 2016

Blast das Horn auf dem Berg Zion!
Ruft die Menschen zum Fasten auf!
Sie sollen sich alle versammeln, 
um dem Herrn ihre Schuld zu bekennen.  
(Joel 2:15)

Soll das ein Fasten sein, an dem ich Gefallen habe,
ein Tag, an dem man sich kasteit,
wenn ein Mensch seinen Kopf hängen lässt wie Schilf
und in Sack und Asche sich bettet?
Wollt ihr das ein Fasten nennen und einen Tag,
an dem der HERR Wohlgefallen hat?
(Jesaja 58:5)

Das aber ist ein Fasten, an dem ich Gefallen habe:
Lass los, die du mit Unrecht gebunden hast,
lass ledig, auf die du das Joch gelegt hast!
Gib frei, die du bedrückst, reiß jedes Joch weg!
(Jesaja 58:6)

Fasten wird von vielen Christen als etwas Fragwürdiges, Alttestamentliches – auf jeden Fall etwas Unbekanntes angesehen. Manche verachten Fastende, weil sie denken: Die wollen frommer sein als andere. Andere akzeptieren, dass Fasten biblisch ist, würden aber nie in Erwägung ziehen, selbst einmal einen halben, einen ganzen oder mehrere Tage zu fasten.

Warum sollte man überhaupt fasten?
  • David fastete im AT, um Gott für sein krankes Kind zu bitten.
  • König Jehosaphat fastete, um Gott zu suchen, weil er von Feinden militärisch bedroht wurde
  • Die Juden fasteten um Gott für Königin Esther zu bitten, die einen lebensgefährlichen Auftrag hatte
  • Esra, Nehemia und Daniel fasteten, um sich mit der Gemeinde Israel vor Gott zu demütigen
  • Jesus fastete bevor er seinen Dienst antrat
  • Die Prophetin Hanna fastete einfach aus der Anbetung Gottes heraus und wartete dabei auf den kommenden Messias
  • Die Gemeindeleitung in Apostelgeschichte 13 fastete – ohne einen genannten Grund – einfach als Dienst der Anbetung Gottes – und erfuhr scheinbar unerwartet das deutliche Reden Gottes.
Durch die Jahrhunderte hindurch haben Menschen Gott durch Gebet und Fasten gesucht. Erweckungen haben begonnen weil Menschen gebetet und gefastet haben. Versöhnungen sind geschehen durch Fasten und Gebet.

Als Jesus auf der Erde war, hat Er behauptet, dass seine Jünger fasten werden. In der Bergpredigt sagt er nicht: „Falls ihr fastet ...“ sondern Er sagt „Wenn ihr fastet ...“

Jesus erklärt auch den Johannesjüngern und sagt: Wenn ich einmal nicht mehr da sein werde: nach der Himmelfahrt –– dann werden auch meine Jünger fasten.

Dass Fasten exklusiv geworden ist, etwas für solche, die scheinbar irgendwie superfromm sind, liegt sicher nicht an denen, die fasten.

Wenn wir nun als Gemeinde zu einem Fastentag einladen, dann tun wir etwas, was die wenigsten Gemeinden in der Welt tun, was aber biblisch und Gott wohlgefällig ist.

Wir tun es ohne Zwang, ohne Druck und ohne Listen – ganz freiwillig!
Wir tun es ohne Vorschriften!
  • Einer will vielleicht auf Essen und Trinken verzichten (für einen gesunden Menschen nicht gefährlich)
  • Ein anderer möchte nur das Essen aufgeben
  • Einer trinkt nur Wasser – ein anderer braucht seinen Kaffee oder Tee
  • Jemand sagt, ich kann nicht ganz auf Essen und Trinken verzichten, aber ich faste (wie David) von leckerer Speise und bleibe bei Brot und Wasser
  • Andere sagen: ich muss regelmäßig Medikamente nehmen oder kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mitmachen – aber ich bete mit!
All das ist völlig akzeptabel. Durch Fasten verdient sich kein Christ ein Sternchen im Himmel oder einen Pluspunkt bei Gott. Fasten bringt vor Gott und der unsichtbaren Welt zum Ausdruck, dass ich bereit bin, Opfer zu bringen, weil mich nach Gott verlangt. Fasten hat somit eine zeichenhafte, symbolische Wirkung, kann aber gleichzeitig eine höhere Sensibilität für die Dinge Gottes und das intensive Gebet bewirken.

Manch einer sagt sich: Aber wenn ich immer ans Essen denken muss, dann kann’s das ja wohl auch nicht sein. Doch! In gewissem Sinne ist das ganz normal, dass wir durch unseren Körper daran erinnert werden, dass wir hungrig oder durstig sind. In vielen anderen Situationen versagen wir auch sonst unserem Körper, wonach ihn verlangt. Der Sportler verzichtet auf das, was ihn träge macht. Wenn wir eine Arbeit fertigstellen oder einen Film fertig anschauen möchten, versagen wir uns den Schlaf. Wenn wir eine Bergwanderung machen möchten, nehmen wir Schweiß und Muskelkater in Kauf.

Es gibt sicher vernünftige Gründe (z.B. Krankheit), nicht zu fasten. Und selbst ohne vernünftigen Grund ist niemand gezwungen. Aber lass Dich nicht von dem Gedanken abhalten, dass Fasten sinnlos ist, wenn Du nur ans Essen denken musst. Paulus ermutigt uns durch sein Vorbild, wenn er schreibt:

Ich weiß genau, wofür ich kämpfe.
Ich laufe nicht irgendeinem ungewissen Ziel entgegen.
Wenn ich kämpfe, geht mein Schlag nicht ins Leere.
Ich gebe alles für diesen Sieg
und hole das Letzte aus meinem Körper heraus.
Er muss sich meinem Willen fügen.
Denn ich will nicht andere zum Kampf des Glaubens auffordern
und selbst untauglich sein.
(1 Korinther 9:26+27)

Manchmal hilft es auch, sich mit anderen zum Beten zu treffen. Das macht Freude, ist abwechslungsreich, inspirierend und lenkt von Essensgedanken ab.

Worum geht es, wenn die Bibel von Fasten redet?

Beim biblischen Fasten geht es nicht um irgendeinen Verzicht – wie das heute manchmal ausgeweitet wird – es geht in der Bibel immer um Essen und Trinken.

Am kommenden Samstag möchten wir trotzdem auch solche zum „Fasten“ einladen, die sagen: „Was für den Normalbürger 3 Mahlzeiten sind, ist für mich Facebook oder das Internet. Ich werde heute meine Zeit im Internet dem Herrn opfern.“ Wer solch einen Verzicht „Fasten“ nennen möchte – gerne!!! Wenn Du mitbetest in der Zeit – Preis dem Herrn!

Israel wurde manches Mal als Gemeinde angegriffen – politisch und geistlich. Wenn sie dann als Gemeinde fasteten und beteten, wendete der Herr auf wunderbare Weise das Blatt.


Am Samstag, dem 30. April möchten wir Anliegen der Gemeinde vor dem Herrn ausbreiten plus Anliegen, die der Herr jedem Einzelnen aufs Herz legt.

Zu dem gemeinsamen Abschlusstreffen um 17 Uhr in der Gemeinde ist jeder eingeladen:
  • Solche, die gefastet haben
  • Solche, die einen Teil des Tages gefastet haben
  • Solche, die nicht gefastet haben, denen aber Gottes Wirken generell und in unsrer Gemeinde am Herzen liegt – und die gerne für 1½ Std. zusammenkommen möchten, um gemeinsam Gott zu loben und zu suchen.
Das mag nicht unser einziger Fastentag sein, den wir als CCFG anbieten – aber es ist der erste. Und ich möchte Mut machen: wem es möglich ist – nimm teil und sei dabei, jeder in dem Rahmen und Maß, wie es möglich ist.

Niemand wird gefragt werden: Hast Du gefastet?
Niemand wird schief angeguckt, wenn er gefastet hat – oder auch nicht gefastet hat.

Lasst uns einfach einen Tag nehmen, an dem wir den Herrn besonders suchen und Ihm in dieser Weise begegnen.

[Wenn] mein Volk, über dem mein Name ausgerufen ist,
sich demütigt, und sie beten und suchen mein Angesicht
und kehren um von ihren bösen Wegen,
dann werde ich vom Himmel her hören
und ihre Sünden vergeben und ihr Land heilen.
(2 Chronik 7:14)

Buchverkauf

Paket 1:

Jay E. Adams: Seelsorge mit der Bibel (dt)
Doyle Klaassen: Ein Leben im Dienst für Gott (dt)
Siegfried Müller: Wenn Beter den Himmel stürmen (dt)
Richard Wurmbrand: Vollkommener Segen (dt)
Philip Yancey: The Jesus I never knew (en)
Samy Tanagho: Glad News (God loves you my Muslim friend) (en)

Samstag, 16.5.: Timothy James Meaney in Concert

TIMOTHY JAMES MEANEY IN NEUNKIRCHEN 

Timothy James Meaney kommt aus Seattle (USA) und ist Sänger, Songwriter, Produzent und Designer. Konzerte gibt er in der ganzen Welt und gastiert am Samstag, dem 16.5. in der Calvary Chapel Freier Grund in Neunkirchen. Seine Lieder begeistern, berühren und erzählen aus seinem Leben mit Jesus Christus. Meaney hat musikalisch für namhafte Organisationen produziert, einschließlich Microsoft und Walt Disney. Sein Konzert in Neunkirchen ist gleichzeitig Promotion für seine brandneue CD.

Das Konzert beginnt um 19:30 Uhr in den Räumen der Calvary Chapel Freier Grund, Bitzegarten 5, in Neunkirchen (hinter der Volksbank).


"Gehet hin ...!": 29. März 2017

HERZLICH WILLKOMMEN!

Zurück zur Tagesandacht: hier: HOME

GEBETSNACHT am 20. März, 2015

Am Freitag, dem 20.3. 
um 19:30 Uhr 

beginnt unsere erste Gebetsnacht @ CCFG im neuen Gebäude. Die CCFG Jugendband wird den ersten Teil gestalten.

Ca 21:15 / 21/30 Uhr werden wir eine kurze Pause haben, um dann mit der Gebetsnacht gegen 22:00 Uhr fortzufahren.

Durch die Nacht hindurch wird es verschiedene, abwechslungsreiche Gebetseinheiten geben. Eine kürzere Teilnahme ist also durchaus möglich. Jeder kann sich jederzeit verabschieden - oder auch nachts oder am frühen Morgen dazukommen. Jeder ist willkommen, auch alle, die sich im Gebet noch nicht so sicher fühlen, es aber lernen möchten.

Frischen Kaffee (wahlweise Tee) wird’s natürlich die ganze Nacht geben. Samstagmorgen um 5 oder 6 Uhr wird der Überrest mit einem gemeinsamen Frühstück die Zeit beenden.

Jedermann herzlich willkommen!

Ein ungefähres, vorläufiges, unverbindliches, stets änderbares, mögliches ... :-)  Programm * -
schlecht formatiert, aber gut lesbar hier:
* grundsätzlich möchten wir uns inhaltlich und zeitlich leiten lassen von Gottes Geist!
                 
              19:30 - 21:15: 
Anbetung / Abendmahl
               21:15 - 21:45:
PAUSE
              21:45 - 23:15:
Einleitung, Hilfestellung, Zeit der persönlichen Stille, Anbetungszeit Gebet um Erweckung
               23:15 – 23:30:
PAUSE
               23:30 – 1:00:
Schwerpunkt: Gemeinde:  Dienste, Bereichsleiter, versch. Gruppen der
Gemeinde ... zwischendrin Lieder
                  1:00 – 1:15:
PAUSE
                  1:15 – 2:15:
Schwerpunkt: Bau & Finanzen
Bauleitung, offene Arbeiten, Arbeiter, Finanzen, mögl. Probleme, Genehmigungen, Zukunft, etc.
                  2:15 – 2:30:
PAUSE
                  2:30 – 3:30:
Schwerpunkt: Gemeinde
Zukunft, neue Dienste, Kontakte, Besucher, die neu sind u. ohne festen Bezug zur Gemeinde; andere Gemeinden in  Neunkirchen; unser gesamtes Einzugsgebiet: Freier Grund, Daadetal, andere
                   3:30 - 3:45:
PAUSE
                   3:45 - 4:45:
Schwerpunkt: Gemeinde / Mission  Missionare, Ehen & Familien; einzelne Geschwister;  Erweckung
                   4:45 - 5:00:
PAUSE
                   5:00 -                     Frühstück:
Ausklang: Lob, Dank, Anbetung, Bibelverse, Austausch

Interessante Artikel zu diversen Themen

Datum in der Kopfzeile ignorieren!

Einfach auf den Titel klicken. Seite öffnet sich in externem Fenster!
(neuste Artikel immer in ROT)

DEUTSCH:
Asylanten / Fremdlinge - Open Doors Stellungnahme zur aktuellen Flüchtlingskriese

Sex&Porno - Zeugnis über Befreiung aus der Falle (Charles)
Sex&Porno - Zeugnis über Befreiung aus der Falle (Shelley)

ENGLISCH:
Megachurches - Is There Really a Perfect Size for a Church?

Christian Life  - Christianity Without Repentance Isn't Christianity
Christian Life  - 12 Keys To Recover From Burnout

Church - Greg Laurie: 4 Dangerous Church Growth Myths
Church - H.B. Charles, Jr: "When it's time to leave a church" (valid and invalid reasons)
Church - Carey Nieuwhof: 5 ways judgemental Christians are killing your church

Prayer - How I learned I was praying wrong

Sex&Porn: "Why I am not reading Fifty Shades of Grey" (nor watching) 

Worship - The secret that keeps men from singing in worship
Worship - Have Christians stopped singing?
Worship - Worship is about Christ, not impressing crowds
Worship - Why they stopped singing on sunday
Worship - Worseship - Erbarmen mit der Gemeinde!
Worship - 13-things-pastors-wish-their-worship-leaders-knew
Worship - Conditional Worship
Worship - Do you love God more than Worship?
Worship - Singing Songs From Questionable Sources


Teens - 10 Conversations I Wish Someone Had With Me as a Teenager

Theology - Greg Laurie: Hell is not a joke
Theologie - Tommy Clayton: The Truth About Hell

Titelbild: http://www.publicdomainpictures.net/view-image.php?image=45673&picture=bucher

Besonderer Abend mit Ursula Link

"Ich vergab dem Mörder meiner Tochter!"

Diesen Abend sollte niemand verpassen!


Die Rednerin, Ursula Link, berichtet am Freitag, dem 7. März 2014 in der CCFG aus ihrem Leben. Ihre 16-jährige Tochter kommt in der Neujahrsnacht von einer Feier nicht nach Hause. Nach zwei Tagen werden die schlimmsten Befürchtungen wahr: Steffi wirde sexuell missbraucht und brutal ermordet. Eine Welt bricht zusammen. Unsere Rednerin beschreibt ihren Weg aus ihrem unfasssbaren Schmerz. Erst nach Jahren findet sie inneren Frieden und nach 9 Jahren kann sie dem Mörder vergeben.

Der Abend beginnt um 19:30 Uhr in den Räumen der Calvary Chapel Freier Grund, Bitzegarten 5, 57290 Neunkirchen. Bringen Sie Freunde mit! Eintritt ist frei!  

Nähere Informationen über das Kontaktformular im Seitenfenster dieses Blogs!

STARTSEITE

MACH 
„JESUS KENNEN UND IHN BEKANNT MACHEN“ 
 ZU DEINER STARTSEITE

Ganz einfach: Geh in Deinem Browser (Internet Explorer, Firefox, Netscape o.a.) auf Extras, dann auf Einstellungen. Klick auf Allgemein, gib in das Feld Startseite: http://www.ccfg-neunkirchen.blogspot.com/ ein. Dann klick auf OK. Das nächste Mal, wenn Du Deinen Browser öffnest, erscheint diese Seite als Deine neue Startseit.

Zurück zu "Jesus bekennen und Ihn bekannt machen"HIER!